"FĂŒr mich, weil ich es mir wert bin. 
Und fĂŒr dich,
weil ich die Welt ein klein wenig schöner machen will."
Gundi Gaschler

Gundi Gaschler


Geb. 1967.

Vor fast 25 Jahren heiratete ich meinen Mann Frank. Wir sind mit zwei Töchtern gesegnet. Sie sind meine besten Lehrerinnen. Was fĂŒr ein Geschenk.

Als ich 2004 das Buch von Marshall Rosenberg las, hatte ich das GefĂŒhl, nach Hause zu kommen. Alles hörte sich fĂŒr mich so stimmig an, so wahrhaftig. Es entfachte ein Feuer in mir und es gelang mir Frank auch dafĂŒr zu begeistern. So machten wir uns gemeinsam auf den Weg des Lernens und sehr schnell auch des Weitergebens. Über viele Jahre waren wir als Trainerteam ĂŒberwiegend im Bereich der Eltern-Kind-Arbeit tĂ€tig. Gemeinsam entwickelten wir das Projekt »Giraffentraum« zur EinfĂŒhrung der Gewaltfreien Kommunikation in KindergĂ€rten. Es wurde in unserem Buch „Ich will verstehen was du wirklich brauchst“ im Kösel-Verlag veröffentlicht.

Mein zweites Buch „Herr Rosenberg und die Kaffeetasse“ (Kösel-Verlag) handelt von meinen persönlichen Erlebnissen auf meinem GFK-Weg. Erlebnisse, die mein Herz berĂŒhrten und meine Seele nĂ€hrten. Erlebnisse, die ich in Seminaren, ĂŒberwiegend in Rollenspielen, aber auch in meinem „wirklichen“ Leben inklusive meiner Familie, machte.

In den letzten beiden Jahren lud ich Menschen, denen ich begegnete, ein mir ihre kleinen und großen erlebten Wunder zu erzĂ€hlen. Einfach zauberhaft. Ich schrieb sie nieder in dem Buch „Magische Erlebnisse“ (BoD-Verlag).

Meine Leidenschaft besteht in Begegnungen von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz. So schaffe ich immer wieder RĂ€ume, in denen HerzspitzenberĂŒhrungen entstehen.

Mein kostbarstes Geschenk bislang ist meine Familie gefolgt von Menschen, denen ich auf meiner bisherigen Reise begegnete. Menschen, die einen Platz in meinem Herzen gefunden haben. Ich bin bunt, vielseitig, in Bewegung und gespannt, was das Leben mir noch so schenken wird.

Meine Titel:

Diplompsychologin, Coach, zertifizierte Trainerin fĂŒr Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (CNVC). In erster Linie bin ich jedoch Mensch.